Home:
       
     
  >> TeAM    
  >> KLAKS    
  >> moveHIT    
       

Willkommen auf der WebSite der Nachwuchsgruppe Präventive Medizin, welche am Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) AdipositasErkrankungen der Universität Leipzig arbeitet. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, innovative, effektive und validierte Programme zur Prävention der Adipositas sowie von assoziierten Begleiterkrankungen im Kindes- und Jugendalter zu etablieren bzw. die im Rahmen einer Adipositastherapie erreichten Erfolge langfristig beizubehalten.

Die Prävention sollte bereits zu einem Zeitpunkt beginnen, zu dem sich die Adipositas manifestiert: im Kindergarten- bzw. frühem Schulalter. Auch der Übergang vom Jugend- zum Erwachsenenalter stellt einen kritischen Zeitpunkt dar. Deshalb richten sich unsere Projekte hauptsächlich an Kinder ab dem Vorschulalter bzw. direkt an Jugendliche.

Aufgrund der multifaktoriellen Genese der Adipositas ist eine interdisziplinäre Herangehensweise unumgänglich. Die Präventionsprogramme fokussieren deshalb auf eine (langfristige) Optimierung der Ernährungsgewohnheiten, auf Steigerung der körperlichen Aktivität im Alltag sowie auf Strategien zur Stressbewältigung, Stärkung der psychischen Gesundheit und Rückfallprophylaxe. Neue Medien sollen dabei zunehmend zum Einsatz kommen, um die Risikogruppen effizient und erfolgreich anzusprechen.

Das IFB AdipositasErkrankungen ist eines von acht Integrierten Forschungs- und Behandlungszentren, die in Deutschland vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert werden. Es ist eine gemeinsame Einrichtung der Universität Leipzig und des Universitätsklinikums Leipzig (AöR). Ziel der Bundesförderung ist es, Forschung und Behandlung interdisziplinär so unter einem Dach zu vernetzen, dass Ergebnisse der Forschung schneller als bisher in die Behandlung stark übergewichtiger (adipöser) Patienten integriert werden können. Am IFB AdipositasErkrankungen gibt es derzeit über 40 Forschungsprojekte. Zur Patientenbehandlung stehen eine IFB AdipositasAmbulanz für Erwachsene und eine für Kinder und Jugendliche zur Verfügung. Das IFB wird das Feld der Adipositasforschung, -prävention und -behandlung in den nächsten Jahren kontinuierlich ausbauen.




 

 

 

 

 


Home Impressum